TocToc 35

So 05.05.2024

Martina Berther (CH) & JULES REIDY (AU/DE)

Perronnord St.Gallen

Konzert 19:00
Vinyl und Tapas 17:00

Tickets: 25.- / 35 .- (supporter:innen)



2 X Solo

Jules Reidy macht Musik für bearbeitete und akustische Instrumente (meist Gitarren). Reidy kombiniert ein Fingerpicking in der Tradition eines John Fahey mit mikrotonalen Verschiebungen und Klangeffekten zu einer idiosynkratischen und hypnotischen Ambient-Music. Dabei klingen paradoxerweise Avantgarde und Neue Musik gleichsam an, sowie sie auch unterwandert werden. Die Musik ist sowohl abstrakt wie berührend, analog wie hyperdigital. Jenseits von “wohltemperierten” Intervallen spielt Jules Reidy mit Hilfe einer speziell dafür angefertigten Gitarre mit verschiebbaren Bünden in der “just intonation” (reinen Stimmung) und begibt sich auf instabile harmonische Territorien. Zu den aktuellsten Alben gehören In Real Life (Black Truffle, 2019), Vanish (Editions Mego, 2020), World in World (Black Truffle, 2022) und Traces (Shelter Press, 2023). Auftritte bringen Jules Reidy an renommierte Festivals und Clubs wie das Tectonics Festival (Athen), Send/Receive Festival (Winnipeg, Kanada), Berlin Jazz Festival, Jazz em Agosto (Lissabon) sowie in die Elbphilharmonie in Hamburg.

Die in Zürich ansässige Bassistin Martina Berther ist in vielen verschiedenen musikalischen Welten zu Hause. Die ausgebildete Jazzmusikerin ist Mitglied von genre-anarchischen Bands wie Ester Poly und AUL und hat als Live-Musikerin für Sophie Hunger gearbeitet.
Als Solo-Bassistin improvisiert sie Live-Sets, bei denen sie mit Pedalen, Präparationen und zusätzlichen Objekten sowie unkonventionellen Spieltechniken arbeitet. Dabei werden mal die Saiten leicht mit dem Pinsel gestrichen, dann wieder rabiat mit Schraubenzieher und Ziegelstein angegangen, wobei eine ganze Armada von Effektgeräten und Fusspedalen zum Einsatz kommen. Von sanften Drones über knusprig-rhythmischen Noise bis hin zu fast elegischen Klängen wagt sich Berther in die ungenutzten Potenziale ihres Instruments ebenso wie in für sie unerforschte Gebiete und bereist die Grauzonen zwischen dem Abstrakten und Konkreten.

Die rhythmische Elastizität und fast schon psychodelische Qualität von Jules Reidys Musik und die kernige Agilität von Martina Berthers Improvisationen am erweiterten Bass dürften sich im Perronnord perfekt ergänzen.


Martina Berther (E-Bass)
Jules Reidy (Voc/ Gitarre)


Links:
Jules Reidy
Jules Reidy Youtube
Martina Berther
Martina Berther Youtube
TocToc 35 TocToc 35